02.03.2020 in Sport von Gabi Mayer- Rat der Stadt Bonn

Letzte Ascheplätze sollen Kunstrasenplätze werden

 

Bonner SPD stellt Antrag für den Bau der Kunstrasenplätze in Dottendorf und Tannenbusch

In Bonn gibt es noch zwei Ascheplätze, für die bislang keine Umbauplanung vorliegt, nämlich Tannenbusch und Dottendorf. Im Tannenbusch wird der Platz vom FC Tannenbusch genauso wie von der Bertolt-Brecht-Gesamtschule und der Waldorfschule genutzt. Der Zustand des Platzes ist sehr schlecht, ...

22.11.2019 in Sport von Gabi Mayer- Rat der Stadt Bonn

Bädergutachten liegt vor, SPD-Meinung bestätigt

 

Das Bürgergutachten liegt vor und zeigt, dass eine große Mehrheit der beteiligten Bürgerinnen und Bürger dezentrale Bäder in den Stadtbezirken will.

Nach zwei Bürgerentscheiden und Bürgergutachten muss es nun endlich zur Umsetzung kommen. Auch der Sportentwicklungsplan macht ja deutlich, dass Schwimmen weit vor Fußball beinahe den höchsten Stellenwert in der Bevölkerung hat.

In diesem Sinne erwarte ich von der Sportverwaltung einen Vorschlag mit Zeit- und Finanzierungsplan UND von der CDU-Grün-FDP Mehrheit im Rat, dass dem Bürgerwunsch jetzt gefolgt wird. Die Bonner Bäder vertragen keinen weiteren Aufschub mehr, sondern brauchen Entscheidungen des Stadtrates.

Zum Nachlesen hier das

BÜRGERGUTACHTEN, die

Pressemitteilung der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn und

das Pressestatement des Vorsitzenden der Bonner SPD!

 

18.10.2019 in Sport von Gabi Mayer- Rat der Stadt Bonn

Auch Lengsdorf hat jetzt einen Kunstrasen

 

SPD lobt die Fertigstellung des neuen Kleinspielfeldes

Luca Bangrazi, Mitglied im Vorstand der SPD Hardtberg und Ratskandidat der SPD für Lengsdorf und Brüser Berg, freut sich über die Fertigstellung des Kleinspielfeldes auf dem Lengsdorfer Sportplatz.

19.09.2019 in Sport von Gabi Mayer- Rat der Stadt Bonn

Trainerbänke für die Sportplätze

 

Sportamt überrascht Vereine

Erstaunt waren die Vereine und fragten bei der SPD-Ratsfrau Gabi Mayer, auch SPD-Sprecherin im Sportausschuss, nach, warum denn neue Trainerbänke auf dem Platz aufgestellt wurden.

Die hakte nach und erfuhr, dass in Röttgen, auf dem Hardtberg, in Buschdorf, Beuel, Mehlem und Plittersdorf aktuell neue Trainerbänke aufgestellt wurden bzw. werden. Außerdem sei geplant, dies zukünftig immer gleich im Rahmen von Ausschreibungen und Platzerneuerungen mit zu planen und zu realisieren.

„Super Initiative, danke an das Sportamt, dass hier Verbesserungen ohne große Debatten realisiert werden. Einfach mal machen. Das ist eine tolle Sache“, betont Gabi Mayer.

„Wie die weiteren Pläne aussehen, welche Plätze als nächstes bedacht werden, ist noch offen. Aber ich gehe davon aus, dass dann Josefshöhe, Friesdorf usw. jeweils bedacht werden, wenn die Plätze jetzt gebaut bzw. saniert werden.“

25.06.2019 in Sport von Gabi Mayer- Rat der Stadt Bonn

Kleinspielfeld in Lengsdorf

 

Bau hat begonnen; Platz wird mit Kork verfüllt

Im vergangenen Jahr hatte die Bezirksvertretung Lengsdorf auch auf Betreiben der SPD-Bezirksfraktion beschlossen, dass der Sportplatz in Lengsdorf ein zusätzliches Kleinspielfeld bekommen soll, das als Kunstrasen ausgebaut werden soll.

Jetzt hat der Bau begonnen; in ca. 8 Wochen soll der neue Platz fertig sein. Das berichtete der Leiter des Sportamtes Günther in der Sitzung des Sportausschusses. Eine Besonderheit dabei: wegen der Diskussion um Mikroplastik und der Ankündigung des Verbots des Kunststoffgranulats wird dieser Platz als erster in Bonn mit Kork statt mit Kunststoffgranulat verfüllt.

 „Ich freue mich sehr, dass der Platz jetzt bald zur Verfügung steht. Der Rasenplatz, den der VfL Lengsdorf in Eigenregie gebaut hat, kann oft nicht bespielt werden, wenn es nass ist oder der Rasen gerade sehr belastet wurde. Deshalb ist es nur logisch, dass der Verein eine Ausweichmöglichkeit erhält. Das Anliegen haben wir gern unterstützt“, betont Gabi Mayer, stv. Sprecherin im Sportausschuss und sportpolitische Sprecherin ihrer Fraktion.

22.06.2019 in Sport von Gabi Mayer- Rat der Stadt Bonn

Sanierung der Schmitthalle schreitet voran

 

Die Sanierung der Schmitthalle in Duisdorf ist im Zeitplan. Das berichtet die SPD-Ratsfrau Gabi Mayer nach einem Vorort-Termin mit dem Städtischen Gebäudemanagement.

Der Hallenboden ist zwischenzeitlich fertig, und die Inbetriebnahme der Halle selbst soll, wenn alles klappt, schon im Sommer erfolgen. Die Umkleiden und die sanitären Einrichtungen sollen erst vor Beginn der Karnevalssession, also im November, fertig sein. Bis dahin werden Container für die Umkleiden und Sanitärräume aufgestellt.

03.05.2019 in Sport von Gabi Mayer- Rat der Stadt Bonn

Kleinspielfeld in Lengsdorf

 

Stadt beauftragt Bau

Im vergangenen Jahr hatte die Bezirksvertretung Lengsdorf auch auf Betreiben der SPD-Bezirksfraktion beschlossen, dass der Sportplatz in Lengsdorf ein zusätzliches Kleinspielfeld bekommen soll, das als Kunstrasen ausgebaut werden soll.

Das hatte sich der örtliche VfL Lengsdorf gewünscht, der vorher mit hohem eigenem Einsatz und Unterstützung durch Sportfördermittel den eigentlichen Platz zum Rasenplatz ausgebaut hatte.

„Rasen kann oft nicht bespielt werden, wenn es nass ist oder der Rasen gerade sehr belastet wurde. Deshalb ist es nur logisch, dass der Verein eine Ausweichmöglichkeit erhält. Das Anliegen haben wir gern unterstützt“, betont Gabi Mayer, stv. Sprecherin im Sportausschuss und sportpolitische Sprecherin ihrer Fraktion.

Für die SPD-Bezirksfraktion erläutert Dominik Loosen: „Ich hoffe, dass der Bau des Kleinspielfeldes jetzt zügig voran geht, damit idealerweise nach der Sommerpause spätestens der Spielbetrieb beginnen kann.“

13.04.2019 in Sport von Gabi Mayer- Rat der Stadt Bonn

SPD Hardtberg begrüßt Engagement von „KIDsmiling“ in Duisdorf und Medinghoven

 

Die SPD Hardtberg begrüßt das Engagement des Projektes „KIDsmiling“ in Duisdorf und in Medinghoven. Die Kölner Initiative startet nach einem erfolgreichen Projekt für Medinghoven in Kürze nun ein weiteres Fußballprojekt in Duisdorf für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche.

„Ich freue mich, dass es der Stadt Bonn gelungen ist, dieses Projekt auch in den Hardtberg zu holen“, freut sich Gabi Mayer, Stadtverordnete für Duisdorf und Medinghoven: „Der Verein leistet mit seinem Angebot einen wichtigen Beitrag für die Integration und die Stärkung von Kindern und Jugendlichen gerade aus sozial benachteiligten Familien.“

05.04.2019 in Sport von Gabi Mayer- Rat der Stadt Bonn

Sportstätten: Leuchtturmprojekte und Stadtteilanlagen gleichermaßen wichtig

 

Der Sportpark Nord wird umfangreich saniert! Der Sportausschuss hat am 2. April beschlossen, dass die Kunstrasenplätze, der  Parkplatz, die Zäune und die Flutlichtanlage erneuert werden. Auf Antrag der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn wird der Sportpark zudem barrierefrei ausgebaut. Die Errichtung eines neuen Sanitärund Umkleidetraktes am Sportplatz Buschdorf verzögert sich dagegen weiter. Die Ratskoalition aus CDU, Grünen und FDP vertagte dieses Vorhaben erneut.„Die Sanierung des Sportparks Nord ist dringend notwendig“, so Fenja WittnevenWelter, stellvertretende sportpolitische Fraktionssprecherin. „Dass die zentrale Bonner Sportstätte zudem barrierefrei wird, ist ein erster Schritt hin zur inklusiven Sportstadt. Anschließend muss auch bei allen anderen Bonner Sportstätten auf einen barrierefreien Umbau geachtet werden.“

27.03.2019 in Sport von Gabi Mayer- Rat der Stadt Bonn

Altes Godesberger Stadion: Stadt übernimmt SPD-Antrag

 

Die Stadt Bonn finanziert das Kleinspielfeld am Alten Godesberger Stadion. Das schlägt die Verwaltung in einer aktuellen Vorlage für den Sportausschuss am 2. April und der Ratssitzung am 14. Mai 2019 vor. Damit greift sie einen Antrag der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn auf, den diese bereits im Rahmen der Beschlussfassung um den Teilverkauf des Stadiongeländes eingebracht hatte.

„Die Verwaltung ist bereit, im Falle des Godesberger Fußballvereins eine Ausnahme zu machen“, freut sich Gabi Mayer, stellvertretende Vorsitzende und sportpolitische Sprecherin der Fraktion. „Normalerweise müssen sich die Vereine an der Errichtung eines zusätzlichen Kleinspielfeldes finanziell beteiligen. Wir halten das auch nach wie vor für richtig. Im Falle des Alten Godesberger Stadions wird aber ein Teil des Geländes verkauft, sprich der Verein muss mit deutlich weniger Spiel- und Trainingsfläche auskommen. Da ist es nur fair, dass der Erlös aus dem Verkauf direkt den Sportlerinnen und Sportlern zu Gute kommt.“