Berichterstattung zur Bäderlandschaft in Bonn

Veröffentlicht am 10.02.2019 in Sport
 

Den aktuellen Bericht des Bonner Generalanzeiger zur Debatte um Bäderstandorte habe ich wie folgt kommentiert: 

Überraschend und gut ist, dass offenbar mehrere Parteien gerade den ursprünglichen SPD-Vorschlag, ein neues Bad in Bad Godesberg zu bauen, aufgreifen und weiterentwickeln.

Der Vorschlag der FDP ist ebenso wie der des OB in der vergangenen Woche durchaus bedenkenswert. Aus meiner Sicht ist jedoch gerade nicht der richtige Zeitpunkt für eine Ideenwettbewerb. Erst mal muss die von der Regierungsmehrheit im Rat beschlossene Bürgerbeteiligung erfolgen, falls das überhaupt noch der Wille dieser Mehrheit aus CDU, FDP und Grünen ist. Und noch davor muss zunächst erarbeitet werden, welche Bedarfe der verschiedenen Zielgruppen es gibt, und wie die gesamte Bäderlandschaft aussehen kann, welchen Zustand die Bestandsbäder haben und wieviel Geld zur Verfügung steht, damit ein Vorschlag auch eine Basis hat.

Ein Bad in Bad Godesberg ist sehr wichtig, aber eben nur Teil der Bäderlandschaft, über die als Ganzes entschieden werden muss. Jeder Stadtbezirk braucht ein öffentliches Hallenbad. Und alle Aspekte des Schwimmens, als Gesundheit, Sport, Schulen, Freizeit und Familien müssen berücksichtigt werden.

Bericht des Bonner Generalanzeiger von Samstag, 09.02.2019

 

Homepage Gabi Mayer

Kalender

Alle Termine öffnen.

21.08.2019, 15:00 Uhr
AG 60+ der Bonner SPD: Vorstand
Ort: Parteihaus (Clemens-August-Str. 64; 53115 Bonn)

22.08.2019, 15:00 Uhr
AG 60+ Bad Godesberg: Treff
Ort: Begegnungsstätte Offene Tür (Dürenstr. 2; 53173 Bonn-Bad Godesberg)

26.08.2019, 00:00 Uhr
AG Migration & Vielfalt: Jahreshauptversammlung
Ort: Parteihaus (Clemens-August-Str. 64; 53115 Bonn)

28.08.2019, 18:30 Uhr
Lissi von Bülow stellt sich vor
Ort: Ortszentrum Dottendorf (Dottendorfer Str. 37; 53129 Bonn)

Counter

Besucher:716165
Heute:59
Online:1